Ebenenlotung

Bei der Ebenenlotung wird die Schiefstellung durch präzise Richtungsmessungen und eine einfache Streckenmessung bestimmt. Zunächst werden die Außenkanten der Windenergieanlage oben und unten bestimmt. Dies geschieht von zwei Standpunkten aus, die rechtwinklig zueinander sind. Daraus erfolgt die Berechnung der mittleren Horizontalwinkel oben und unten. Zusammen mit der gemessenen Strecke lassen sich daraus die Schiefstellungen in x- und y-Richtung bestimmen und die maximale Schiefstellung.